Drucken

Kollegen // Kooperationen

Portrait Martin GonschorekMit dem Flötisten Martin Gonschorek verbindet mich eine über zwanzigjährige künstlerische Zusammenarbeit. Gemeinsam ist uns das Bedürfnis nach Ausdrucksformen auch jenseits des eleganten Flöte-Klavier-Repertoires. Die so entstandenen besonderen Programmkonstellationen sind in der Konzertreihe Bunkerrauschen, aber auch im Rundfunk (Deutschlandradio Kultur) und auf CD (www.gigaweiss.de) zu hören.

Zur Webseite von www.martingonschorek.de 


Michael Petermann (Dirigent, Komponist und Cembalist) leitete 1992 die Aufführung des dritten Klavierkonzertes von Béla Bartók anlässlich meines Konzertexamens. Dies war der Ausgangspunkt einer vielfältigen künstlerischen Zusammenarbeit, zu der die Realisierung selten gespielter Werke wie Les Noces von Strawinsky, Musen Siziliens von Henze und die Uraufführung von Buffett von Wolfgang Knuth ebenso gehörten, wie die Gestaltung von Cembalo - Klavier-, oder auch Sampler - Klavier- Programmen. Die Gestaltung der Kammermusikreihe Bunkerrauschen und gemeinsame CD – Produktionen bilden aktuell (www.gigaweiss.de) die Schwerpunkte der künstlerischen Kooperation.

Zur Webseite von www.michaelpetermann.de


Portrait Michele SchroederDie Pianistin Michèle Schröder ist seit Anfang der 90er Jahre meine Klavierduopartnerin. Im Mittelpunkt unseres Repertoires stehen eher unbekannte, aber bedeutende Werke der klassischen und romantischen Epoche. Ferner waren wir an Aufführungen von Orchester- und Chorwerken wie Le carnaval des animaux von C. Saint-Saëns, Carmina Burana von Carl Orff, Saint Nicolas von Benjamin Britten, Les noces von Strawinsky, sowie an der Uraufführung des Chorwerkes Buffett von Wolfgang Knuth beteiligt. 

 


Portrait Hlin Petursdottir BehrensAls die isländische Sopranistin Hlín Pétursdóttir Behrens Anfang der neunziger Jahre an der Hamburger Musikhochschule studierte, kannte ich sie noch nicht – nun aber machte sie mich mit der mir bisher unbekannten Welt der isländischen Musik vertraut; ihre ausdrucksstarke Stimme vermag das Besondere dieser Musik in authentischer Weise wiederzugeben.

Zur Website von Hlín Pétursdóttir Behrens


Kennengelernt Piotr Oczkowski habe ich den aus Venezuela stammenden polnischen Pianisten Piotr Oczkowski am Institut für Musik der Universität Halle-Wittenberg. Seit unserem ersten gemeinsamen Auftritt mit Strawinskis Les Noces in der Hamburger Musikhalle wirkt seine musikantische Spielfreude auf mich immer wieder ansteckend im positiven Sinne. Weitere gemeinsame Projekte u.a. mit dem Verein  ars.interactiva vertieften unsere Zusammenarbeit. Mittlerweile leitet Piotr Oczkowski das Detmolder Jungstudierenden-Institut als Professor der Detmolder Musikhochschule.

Zur Website von Piotr Oczkowski


 Bunkerrauschen ist eine Kammermusikreihe im Hamburger Medienbunker, die von Michael Petermann ins Leben gerufen wurde. Für mich als Künstler ist dieser Konzertort die Geburtsstätte vieler innovativer musikalischer Ideen und Produktionen aber auch anregender Treffpunkt mit anderen Künstlern und enthusiastischen Musikliebhabern.


 PRO MUSICA ist ein Verein zur Förderung des Institutes für Musik der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg e. V. Der Verein hat sich das Ziel gesetzt, die Ausbildung am Institut für Musikpädagogik der Universität Halle - Wittenberg, in Forschung, Lehre und künstlerischer Arbeit ideell und finanziell zu unterstützen, Vorhaben mit innovativem Charakter zu fördern sowie den künstlerischen Ensembles des Institutes hilfreich zur Seite zu stehen. Seit meiner Lehrtätigkeit an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bin ich dem Verein durch künstlerische und pädagogische Projekte eng verbunden.